Geschichte des Blackjack — Kartenspiel mit langer Tradition

Zu den populären Kartenspielen in Casinos gehört Blackjack. Während andere Casino-Games vom Glück abhängen, erfordert Blackjack kluge Entscheidungen von einem Spieler. Spieler, die es richtig gut können, haben ein Vermögen damit gemacht. Als Abkömmling des französischen Vingt-et-Un, auf Deutsch „21“, hat das Kartenspiel eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Nach und nach entstanden verschiedene Varianten des populären Kartenspiels. Und im Zeitalter der Online-Casinos erlebte Blackjack ein sensationelles Comeback.

Casino Bonus Besuchen
1 1.500 € BESUCHEN
2 200 € BESUCHEN
3 Special BESUCHEN
4 200 € BESUCHEN
5 200 € BESUCHEN
6 500 € BESUCHEN
7 100 € BESUCHEN
8 2.500 € BESUCHEN
9 100 € BESUCHEN
10 Special BESUCHEN

Die Anfänge des Blackjack

Das Spiel 17 + 4 „21“ war im 18. Jahrhundert ein beliebtes Glücksspiel am Hofe von Ludwig XV. Viele Geschichtsforscher sehen den Ursprung von Blackjack hier. Anfangs des 20. Jahrhundert siedelte es mit französischen Auswanderern nach Amerika über. Wahrscheinlich hatte es hier zuerst den Namen „21“. Im Zuge der ersten legalen Casinos wurde das Kartenspiel zum bekannten Casino-Spiel Blackjack. Im Nevada der 30er-Jahre gab es die ersten Wetteinsätze. Einen 10:1 Wetteinsatz erhielten beispielsweise Spieler mit einem Pik Bube und einem Pik Ass. Das Blackjack-Spiel der damaligen Zeit, ist das Spiel, wie wir es heute kennen. Es bringt dem Casino einen Vorteil und verlangt dem Dealer keine größeren Entscheidungen ab, so dass dieser nicht nach festen Vorgaben agieren muss.

Kartenzählen in Casinos nicht erwünscht

Im Laufe der Jahre entwickelten viele bekannte Blackjack-Genies dieses Kartenspiel zum Optimum. So kam es dazu, dass verschiedene Spieler sich in der Kunst des Kartenzählens übten. Casinos waren gefordert, gegen diese etwas zu unternehmen. Spieler, die offenkundig Karten zählten, wurden gesperrt. In realen Casinos wurden Kartenmischmaschinen eingeführt, die das Zählen kaum mehr möglich machten.

Der Wendepunkt kam 1962 mit dem Strategiebuch „Schlag den Dealer“ von Edward Thorp. Es wurde schnell zu einem Bestseller, denn hier erklärte Thorp wie Spieler mit Kartenzählen langfristig die Bank schlagen können. Als Mathematik-Professor entwickelte er rechnerisch optimale Spielstrategien. Das Buch ist bis heute die Basis zum Thema Kartenzählen. Für einen Teil der Spieler, die professionell an das Black-Spiel herangingen, zahlte es sich aus. Jedenfalls löste das Buch einen Hype unter Blackjack-Spielern aus.

Blackjack Hall of Fame

Die Blackjack Hall of Fame wurde 2002 eröffnet und befindet sich in San Diego im Barona Casino. Die Hall ist eine Institution, und jeder Blackjack-Enthusiast würde gerne seinen Namen dort sehen. 2002 tauchten exakt „21“ Namen auf, die für die Hall nominiert wurden. Dazu gehören der bereits genannte Edward Thorp und Tommy Hyland, der als berühmtester Kartenzähler in die Blackjack-Geschichte einging. Weitere große Namen sind Al Francesco, John Chang und Stanford Wong , ein Blackjack-Profi, Analyst und Autor.

Online-Blackjack

Mit Etablierung der Online-Casinos wurde das Blackjack-Spiel weiterentwickelt. Konnten Zocker anfangs nur die Standardversion des Kartenspiels zocken, folgten später Games mit alternativen Regeln, die über ein Computerprogramm ermöglicht wurden. Es folgten weitere ausgefallene Spielvariationen. So bietet LeoVegas beispielsweise Varianten wie Red Tiger-Blackjack, Double Exposure Blackjack und Multi Hand Blackjack und NetEnt-Blackjack, um einige zu nennen. Kartenzählen ist online nicht mehr möglich.

Live-Blackjack

Mit Einzug der Live-Casinos in die virtuellen Casinos, in denen Zocker rund um die Uhr, jederzeit und sogar noch mobil spielen können, ist die Nachfrage nach Blackjack noch größer geworden. Das Spiel mit echten Live-Dealern und Live-Streams in HD bietet Zockern ein realistisches und nahezu authentisches Casino-Flair. Renommierte Softwarehersteller wie Evolution Gaming haben Blackjack perfektioniert, um das bestmögliche Spielerlebnis zu offerieren. Live-Blackjack ist unterhaltsam. Die Spieler können jede Bewegung des Dealers sehen und das Knistern der Karten beim Mischen hören. Solide Online-Casinos wie Rizk, Betfair, Mr Green oder Casumo, um nur ein paar zu nennen, setzen auf allerbeste Blackjack-Software.